TEMPLATE NO. 2
wort.fantasie

>> Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft, sich in alles zu verwandeln, was immer sie sich wünschen. <<
Jean Cocteau (1889 - 1963)

Liebe K.,

ich wollte dir schon immer mal einen Brief schreiben. Einen ehrlichen, liebevollen Schwester-Brief.
Ich bin zwar nicht deine Schwester, aber ich hab mir damals, als deine Mutter starb, oft ausgemalt, wie es wäre, wenn meine Eltern dich adoptiert hätten. Das Ganze ist jetzt sieben Jahre her. Ich denke bis heute, es wäre schön gewesen.

Mittlerweile bist du eine junge Frau und gehst langsam, aber sicher deinen eigenen Weg. Oft denke ich, hoffentlich kommst du nie vom Weg ab. Und ich bin versucht, dir mit der Laterne hinterher zu gehen, nur damit du weißt, wo sich der rechte Weg befindet.

Ich will dir nichts vorschreiben, liebste K., aber bitte vergiss nie, wo deine Wurzeln sind. Und wer es gut mit dir meint. Bitte, vergiss mich nie. Ja?

In Liebe,
M.

M. am 25.9.09 11:30


 [eine Seite weiter]